Geschichte des Tempelhofer Feldes

Homepageempfehlung:
Vom Tempelhofer Feld zum Zentralflughafen Berlin-Tempelhof


Auf diesen Webseiten wird versucht, die Geschichte eines Stückchen Berlins in wenigen Worten und vielen Bildern zu erzählen.

Es ist die Geschichte des Tempelhofer Feldes, das zum erstenmal am 22.Juli 1351 urkundlich erwähnt wird, als Markgraf Ludwig der Reine ("to velde in dem Dorf to Tempelhove") Frieden mit den Städten Berlin und Coelln schloss.

Das Gebiet wurde landwirtschaftlich und militärisch genutzt und diente den Berlinern als Naherholungsziel in der knappen Freizeit.

Man liess hier erst Drachen steigen, dann Ballons und schliesslich eroberte man von hier (und dem Flugplatz Johannisthal in Treptow) die Luft.

Orville Wright, Graf Zeppelin und Hubert Latham machten das Tempelhofer Feld weltbekannt und schliesslich wurde hier der Flughafen Berlin gebaut.

Als Teil, der von Hitler geplanten Nord-Süd-Achse der Welthauptstadt "Germania", entstand hier zwischen 1933 und 1944 einer der grössten zusammenhängenden Gebäudekomplexe der Welt.

Während der Berlin-Blockade durch die sowjetische Besatzung wurde West-Berlin von den Westalliierten aus der Luft versorgt (Luftbrücke). Dabei spielte der Flughafen Tempelhof die Hauptrolle.

In den nächsten Jahren wird der "Airport Berlin Brandenburg (BBI)" südöstlich von Berlin gebaut. Ist das das Ende der Geschichte des Tempelhofer Feldes oder beginnt ein neues Kapitel ?

Diese Webseite ist seit März 2008 online und wird sukzessive ausgebaut, sodass sich ein neuer Besuch immer wieder lohnen wird. Viel Spass !

Hier geht es zur Homepage: Zentralflughafen Tempelhof

Bilder: http://www.zentralflughafen-tempelhof.de - Hans-Peter Papke

Informationen zum Flughafen Tempelhof

Die Geschichte des Flughafens >> Mit der Gründung der Deutschen Luftschiffahrts-Aktiengesellschaft 1909 nahm der deutsche Luftverkehr seinen Anfang. Vorreiter waren die Luftschiffe, aber schon 17.12.1903 hob das erste motorbetriebene Gleitfluggerät zu seinem 12 Sekunden dauernden Jungfernflug ab und ...

TIPP - Geschichte des Tempelhofer Feldes >> Vom Tempelhofer Feld zum Zentralflughafen Berlin-Tempelhof. Auf diesen Webseiten wird versucht, die Geschichte eines Stückchen Berlins in wenigen Worten und vielen Bildern zu erzählen.

Juristerei statt Fakten >> Immer wieder heißt es in den Aussagen der Berliner Landesregierung, der Erhalt des Flughafens Tempelhof gefährdet den Bau des neuen Großflughafens BBI. Hier soll einmal erklärt werden, was dahinter steht...

Tempelhof UNESCO Weltkulturerbe ? >> In der aktuellen Diskussion um den Erhalt des Flughafens Tempelhof streiten sich Befürworter und Gegner neben dem juristischen Argument „Planfeststellung für BBI“ immer wieder um Fragen wie Wirtschaftlichkeit, Bedarf, Sicherheit und manchmal auch Privilegierung...

Was aus München-Riem wurde >> Wenn man heute nach München-Riem kommt erinnert nur noch wenig an den ehemaligen Münchener Verkehrsflughafen. Dabei befand sich hier 56 Jahre lang Münchens Rollbahn zur Welt. Weithin sichtbarer Hinweis auf die alte Funktion des Geländes im Münchener Osten ist heute vor allem der alte Kontrollturm...

Freiheitsstatue für Deutschland >> Gail S. Halvorsen, der legendäre Luftbrücken-Pilot, der 1948 als Erster Pilot Fallschirmchen mit Süßigkeiten aus seinem Flugzeug abwarf, war Ehrengast der Party zum Erhalt des Flughafens Tempelhof. Er erinnerte in seiner Ansprache daran...

Contra-Tempelhof: Was sagen die Gegner >> Ein Flughafen mitten in der Stadt ist ein hohes Sicherheitsrisiko! Die technische Entwicklung der Flugzeuge geht stetig voran, so dass Maschinen leiser und umweltfreundlicher geworden sind. In der langen Geschichte des Flughafens ist im regulären Flugbetrieb lediglich eine einzige...

Nachnutzungskonzept des Senats für Tempelhof >> Nachnutzungskonzept des Senats für den Flughafen Tempelhof – Die gleichen Fehler wie nach 1989. Der Berliner Senat hat sein Konzept für die Nachnutzung des Flughafengeländes Tempelhof präsentiert. Man ist geneigt zu loben, dass man sich dort endlich Gedanken gemacht hat. Was allerdings herauskam, geht inhaltlich nicht wirklich über die Ideen hinaus, die bereits seit 1999 bekannt sind...

Offene Fragen >> Wer bezahlt die Kosten für eine vorgeschlagene Nachnutzung als „Central-Park“ Berlins, wenn nicht einmal der in direkter Nachbarschaft liegende Volkspark Hasenheide vom Drogenhandel frei gehalten werden kann?...

Gehen Sie am 18. September wählen, wählen Sie was Sie wollen, aber wählen Sie Wowereit ab.